Andere Infektionen

Ebola ist keine Geschlechtskrankheit!

LoveLife

Rund um die Ebola Hysterie werden immer mehr absurde und irrationale Massnahmen beschlossen. Ein neuer Auswuchs irrationaler Ideen kommt aus Indien: Ein von Ebola geheilter Rückkehrer aus Liberia wurde unter Quarantäne gestellt, weil in seinem Sperma Spuren von Ebola Virus nachgewiesen wurden.

Weiterlesen...

Literaturscreen

HIV-Therapie in CH: Reiche profitieren etwas früher

Gesundheitsunterschiede sind nicht nur augenfällig zwischen der ersten und der dritten Welt. Auch innerhalb eines Landes mit hohem Wohlstand gibt es immer noch Zustände, wo Menschen mit höherem Einkommen auch gesundheitlich besser gestellt sind. GIlt dies auch für HIV?

Weiterlesen...

Literaturscreen

Mit Nanotechnologie im Kampf gegen Bakterien

Liposome

Eine Studie aus Bern hat eine neue Substanz mit interessantem Therapieansatz entdeckt: Schwere bakterielle Infektionen könnten ohne Antibiotika behandelt werden, indem die Giftstoffe (Toxine) der Bakterien neutralisiert werden. Infektionen mit resistenten Keimen stellen ein immer häufigeres Problem dar. Die derzeit verwendeten Antibiotika verlieren zunehmend an Wirkung. Die Entwicklung von neuen Behandlungsansätzen ist deshalb besonders gefragt. Ein internationales Forscherteam unter Berner Leitung hat einen neuen Wirkstoff entwickelt.

Weiterlesen...

Infektionen allgemein

Die Atemluft verrät die Diagnose – neue Ansätze der Pilzdiagnostik

imagesCAT4NE19

Die invasive Aspergillose ist bei immunsupprimierten Patienten ein grosses Problem, da keine sehr gute, verlässliche diagnostische Tests vorliegen.  Neue nicht-invasive Diagnostikmethoden sind deshalb gefragt. Eine interessante Arbeit aus Boston zeigt eine vielversprechende Methode auf, welche die Atemluft zur Diagnostik nutzt.

Weiterlesen...

HIV

HIV und Osteoporose

images

HIV-Patienten leiden häufiger an Osteoporose und Osteopenie. Sowohl die HIV-erkrankung als auch HIV-Kombinationstherapien werden dafür verantwortlich gemacht.

Weiterlesen...

Literaturscreen

Senegal und Nigeria wieder Ebola-frei!

Die WHO hat bestätigt, dass Senegal nun definitiv ab dem 17.10.2014 als Ebola-frei gilt. 42 Tage nach der Diagnose eines bestätigten Falles sind nun keine neuen Fälle in Senegal aufgetreten. …und seit dem 20.10.2014 gilt nun auch NIgeria wieder als Ebola frei!

Weiterlesen...