Infektionen allgemein

Warum die Antibiotika-Anamnese wichtig ist

Questions

Die Mehrheit der Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie (CAP) wird ambulant behandelt. Allerdings werden im Verlauf bis zu 10% der Patienten doch noch hospitalisiert und bis zu 55% der Patienten, die wegen einer CAP hospitalisiert werden, erhalten vor Spitaleintritt Antibiotika.

Weiterlesen...

Links Reisemedzin

WM 2014 – Sind wir bereit für den Kick-off?

Logo WM

Im Juni/Juli dieses Jahres findet die Fussball-WM in Brasilien statt. Sind wir gerüstet für die vielen Menschen, die uns vor der Reise zur Beratung aufsuchen oder gar nach der Beratung mit einer Infektionskrankheit zurückkehren?

Weiterlesen...

Literaturscreen

Risiko für C. difficile-Infektion verdreifacht unter ‘Hochrisiko’-Antibiotika

CDC

Der umsichtige Umgang mit Antibiotika soll der Entwicklung von Resistenzen und nachlassenden Wirksamkeit der Antibiotika entgegenwirken und nicht zuletzt Kosten sparen. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zeigt die Bedeutung von Antibiotika-Stewarship in Bezug auf zunehmende Clostridium difficile-Infektionen auf. CDC-Report Die CDC hat eine retrospektive Beobachtungsstudie an zwei grossen akademischen Spitälern in New York und Connecticut durchgeführt. Dabei wurde anhand von Datenbanken  (Austrittsberichte (ICD-9 Codes), Pharmaziedaten (eingesetzte Antibiotika pro Patient), Clostridium difficile Infektion (Emerging Infection program CDI surveillance) im Zeitraum von 1. Januar […]

Weiterlesen...

Literaturscreen

ESBL nicht gleich ESBL

SwissNoso

Swissnoso hat neue spitalhygienische Empfehlungen herausgegeben zu Screening und Präventionsmassnahmen bei Patienten mit ESBL. Screening Die Kenntnisse zur Epidemiologie von ESBL-produzierenden Enterobacteriacea hat sich in den letzten Jahren stark erweitert. E.Coli ESBL tritt vermehrt im ambulanten Setting, bei Reisenden und in der Nahrungsmittelindustrie auf. Zu ESBL und Reisenden existiert eine multizentrische Studie aus Schweden,  in der Reiserückkehrer, welche während der Reise nicht im  Spital waren, auf ESBL gescreent wurden. Vor der Reise waren 2.4%, nach der Reise 30% mit ESBL […]

Weiterlesen...

allg. Infekte

PCP bei HIV-negativen Patienten – Risiko weiter unklar

PCP

Inzwischen beobachten wir und andere Zentren eine Zunahme von Pneumocystis jirovecii Pneumonien (PCP) bei Patienten mit anderer Immunsuppression als HIV/AIDS. Der Verlauf der PCP ist bei HIV-negativen Patienten oft schwerer als bei Patienten mit HIV-Infektion. Risikofaktoren für PCP bei diesen Patienten sind jedoch immer noch unzureichend bekannt.

Weiterlesen...

Literaturscreen

Pest im Mittelalter: Tröpfcheninfektion?

Heute lernt dies jeder Medizinstudent: Die Pest im 14. Jahrhundert wurde durch Ratten-Läuse auf den Menschen übertragen und durch ein besonders agressiven (virulenten) Bakterienstamm verursacht.  So die Lehrmeinung…

Weiterlesen...

Infektionen allgemein

Revival der Bakteriophagen: Kommen die Bakterienfresser?

bacteriophag

Mit zunehmenden Antibiotika-Resistenzen besinnt man sich in der Wissenschaft wieder auf alte Forschungsprojekte und versucht hier einen Durchbrauch zu finden. Die Bacteriophagen (Bakterienfresser) sind Viren, welche vor der antibiotischen Aera zur Bekämpfung von bakteriellen Infektionen erforscht wurden.

Weiterlesen...

Infektionen allgemein

Influenza – Notorische Skeptiker aufgepasst!

Wie kaum in einem Gebiet der Infektiologie gibt es im Bereich Influenza (“Grippe”) diese notorischen Skeptiker, die immer wieder medizinische Evidenz in Frage stellen. Im Lancet Respiratory Medicine wird aufgeräumt…

Weiterlesen...