Chlamydieninfektionen bei MSM

Anale Infektionen mit Chlamydia trachomatis, einem sexuell übertragbaren Bakterium, sind unter Männern, die Sex mit Männern haben, vermutlich häufiger als wir vielleicht denken. Das mindestens zeigt eine Untersuchung im Rahmen der Schweizerischen HIV-Kohortenstudie.

Es war zwar nur eine kleine Gruppe die untersucht wurden (n=147), doch bei diesen HIV-positiven MSM fand sich in 11% (16) eine asymptomatische Infektion mit Chlamydien. Da Chlamydien zu den am häufigsten übertragenen STDs gehören, sollten wir uns vermutlich in speziellen Risikogruppen vermehrt für das Screening bei asymptomatischen Personen einsetzten, denn die Infektion ist grundsätzlich einfach zu behandeln.

Quelle: Dang et al, CID, 2009


Prof. Dr. med. Pietro Vernazza

Ähnliche Beiträge

Impfung gegen Herpes: Wirksam oder nicht?

Im St. Galler Tagblatt vom 18.8.09 berichtet Helga Kessler über einen Impfstoff gegen Fieberbläschen und Herpes Genitalis. Wie gut ist die Datenlage zu diesem Wundermittel....  Mehr

Einmal Herpes – immer ansteckend?

Intuitiv würde man meinen, dass die meisten HSV-Übertragungen durch Kontakte mit Läsionen erfolgen. Häufigste Übertragungsursache sind jedoch kurze Episoden asymptomatischer...  Mehr

Herpes labialis: Gene entscheidend!

Fieberbläschen sind ein häufiges Problem und Folge einer Infektion mit Herpes simplex. Doch obwohl ein Grossteil der Menschen mit HSV infiziert ist, leiden nur ganz...  Mehr