HIV-Mittel Raltegravir nur 2x tgl. !

Die Firma MSD hat diese Woche mitgeteilt, dass die Studie zur Prüfung der einmal täglichen Gabe von Raltegravir wegen signifikantem Unterschied vorzeitig abgebrochen wird.

Raltegravir (Isentress®) wird heute zweimal täglich eingenommen. Bei dieser Studie ging es um die Frage, ob eine einmal tägliche Gabe gleichwertig (non-inferior) zur zweimal täglichen Gabe sei. Insgesamt waren die Resultate von 778 behandelten Patienten, welche schon 48 Wochen behandelt worden waren, auswertbar. Es zeigte sich ein signifikant schlechteres Ansprechen (83% vs. 89% Ansprechen der Therapie, <50k/ml) in der Gruppe der einmal täglich behandelten Patienten.

Die Unterschiede waren in den Subgruppen mit hoher Viruskonzentration bei Therapiestart (74% vs. 84%) und bei Patienten mit tiefen CD4 Werten besonders deutlich. Doch solche Subgruppenanalysen müssen immer mit Sorgfalt betrachtet werden. Es stellt sich daraus aber mindestens die Frage, ob die einmal tägliche Gabe von Raltegravir als Erhaltungsstrategie bei Patienten mit vollständig unterdrückter Viruslast möglich wäre.

Quelle: NAM online, 29.11.10

Mitteilung MSD


Prof. Dr. Pietro Vernazza

Ähnliche Beiträge

Nachlese zum Resistenten „Super-AIDS-Virus“

Im Februar 05 hat eine Medienmitteilung aus NYC zu den verrücktesten Spekulationen geführt. Wir berichteten online darüber und über die Medientitel in der Schweiz wie:...  Mehr

Medispiegel bei HIV und Zirrhose

Bei der Behandlung der HIV-Infektion sind gute Medikamentenspiegel wichtig. Wie verhält es sich aber, wenn die Leber, das Organ welches Medikamente abbaut, geschädigt ist....  Mehr