7. April 2017

Keuchhusten Impfung in jeder Schwangerschaft empfohlen!

Die Impfempfehlungen der Schweiz sind klar: dTp Impfung für jede schwangere Frau im 2. Trimenon (13.-26-SSW), dadurch werden die Säuglinge in den ersten Lebensmonaten bestmöglichst geschützt vor Keuchhusten.

Nun ist im April in Pediatrics zur Stärkung dieser Empfehlung gerade eine retrospektive Kohortenstudie publiziert worden, welche zeigt, dass die Antikörper bei den Säuglingen  in den ersten 2 Monaten in über 91% sehr hoch waren.

Diese Daten stützen ebenfalls die Empfehlung der EKIF, dass  in jeder Schwangerschaft die dTp Impfung durchgeführt werden soll!

Diese Strategie führt zu einem höheren Schutz als das Cooconing, unter welchem die Impfung der jungen Eltern und Kontaktpersonen verstanden wird.

 

Pediatrics 2017, Baxter et al: Effectiveness of Vaccination During Pregnancy to Prevent Infant Pertussis

Hier finden Sie auch den link zum neuen Schweizer Impfplan 2017

Hier den Link zum Cocooning

 

 

 


Dr. med. Katia Boggian

Ähnliche Beiträge

Wann braucht es FFP2-Masken im Spital?

Maskentyp und Aerosole: was ist bekannt? Sie gehören inzwischen zu unserem Alltag, die Masken, denen wir in der Corona-Pandemie auf Schritt und Tritt begegnen. Im...  Mehr

Kurzmitteilungen zur Mexiko-Grippe

Diese Kurzmeldungen können Sie auch auf Ihr iPhone (der anderes Handy) laden. Dann sind Sie laufend informiert (über Twitter)Twitter UpdatesRoche gibt Tamiflu-Notvorräte...  Mehr

Neuralgische Amyotrophie bei Hepatitis E

Fast zeitgleich mit einer Abklärung eines Patienten mit neuralgischer Amyotrophie, wo wir eine Infektion mit Hepatitis E (HEV) suchten aber nicht fanden, ist nun im Journal of...  Mehr

Tsunami: Welches sind die Risiken für Epidemien

Die tragischen Folgen der Flutkatastrophe vom letzten Sonntag im 2004 sind noch nicht absehbar. Die Medien berichten von einer grossen Seuchengefahr und begründen damit, dass...  Mehr