HIV Conference Update: HIV Drug Therapy, Glasgow 2.-6. Nov 2014

Am 17. November haben die Deutschschweizer HIV-Zentren im Rahmen des HIV-Conference-UPdate (HIV-CUP) die wichtigsten Präsentationen HIV Drug Therapy Congress in Glasgow diskutiert. Hierzu finden Sie die interne Präsentation:

Die technische Realisierung der Video-Konferenz wurde freundlicherweise von der Firma Gilead unterstützt. Die Vortragenden sind vollständig unabhängig in der Wahl der Themen und in der Interpretation der Daten. Die Präsentationen geben die persönliche Meinung der einzelnen Vortragenden wieder.

•    Patrick Schmid, Kantonsspital St. Gallen: Behandlungsstrategien / ART-Wahl
•    Barbara Bertisch, Kantonsspital St. Gallen: Komorbidität (Niere, Krebs), frauenspezifische Themen

Die PDFs der Vorträge können Sie durch einen Klick hier öffnen.


Chandra Salian

Ähnliche Beiträge

HIV-positiv kein Hindernis bei Kinderwunsch

Was vor 10 Jahren noch undenkbar schien, ist heute Realität. Die HIV-Infektion ist eine chronische Krankheit geworden, mit der man leben kann. Auch eine normale Familienplanung...  Mehr

HIV-Therapie und Gefässe

Am 20. Nov. 03 publizierte das NEJM die Resultate einer Multizenter-Studie zum Herzinfarkt-Risiko unter HIV-Therapie. Nun hat die DAD-Studiengruppe diese Arbeit noch um die...  Mehr

HIV-PEP: Die Pille danach

Kann eine Infektion mit HIV nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr mit einer HIV-positiven Person noch verhindert werden. Vermutlich schon. Die neue Empfehlung der FKT sagt,...  Mehr