Aufhebung der Einreisesperre für HIV-Infizierte in Kanada

Bis vor kurzem mussten Ausländer, welche ihren Wohnort vorübergehend nach

Kanada verlegen wollten, im Visaantrag angeben, dass keine HIV-Infektion

vorliege. Nun ist diese Einschränkung aufgehoben worden.

Rechtzeitig auf den Internationalen AIDS Kongress hin, der 2006 in Toronto stattfinden wird, haben die Kanadischen Behörden den längst fälligen Entscheid durchgesetzt. Nun fehlt nur noch, dass auch die Amerikaner diese diskriminierende Praxis aufgeben. Dann könnte ein Internationaler AIDS Kongress auch wieder mal in den USA stattfinden.

Weitere Informationen zu den Visa-Bedingungen für Kanada finden sich auf der Hompage der „Citicanship and Immigration Canada (CIC)