19. Juli 2018

Masern – out of control

Das Europäische Gesundheitszentrum (ECDC) meldet eine besorgniserregende Zunahme von Masernfällen in einigen Europäischen Ländern. Besonders betroffen sind Rumänien (4’317 Fälle), Frankreich (2’588), Griechenland (2’238) und Italien (1’716). Auch Russland, wo zigtausende Touristen von der Fussball-WM zurückkehren meldet eine grosse Anzahl Masernerkrankungen.

Alleine im laufenden 2018 sind bisher alleine in Europa 31 Personen an Masern gestorben. Masern ist keine harmlose Krankheit, und dennoch gelingt es nur den wenigsten Staaten Europas, die dringend notwendige Masern-Durchimpfrate von 95% zu erreichen. Wenn wir uns wirksam gegen Masern schützen wollen, braucht es eine vollständige Impfung von 95% der Bevölkerung. Tragisch ist auch, dass einige (wenige) der Todesfälle selbst gegen Masern geimpft waren. Doch in seltenen Fällen genügt die Impfung eben nicht. Diese Fälle können nur verhindert werden, wenn durch die ausreichende Herdenimmunität die Weitergabe des Virus wirksam verhindert werden kann.

Wir müssen aktiv bleiben und uns auf allen Ebenen dafür einsetzten, dass die (auch in der Schweiz) dringend notwendige Immunisierung der Gesamtbevölkerung so gut wie möglich vorangetrieben wird. Masern müsste nicht sein. Wir haben es in der Hand!

Foto von marcoverch


Prof. Dr. med. Pietro Vernazza

Ähnliche Beiträge

West-Nile: Im Westen nichts Neues. Oder doch?

Das West-Nile Fieber hat vor knapp 10 Jahren in den USA zu sehr viel Aufregung gesorgt. Eine Infektionskrankheit, die man bisher selten in Afrika und dem mittleren Osten...  Mehr

Harnwegsinfekte bei Frauen: Genügen Schmerzmittel?

Wir haben letztes Jahr über die Schweizerische Studie (Kronenberg et al.) zum Einsatz von Schmerzmitteln beim unkomplizierten Harnwegsinfekt (HWI) bei Frauen berichtet. Mit dem...  Mehr

Tb-Prophylaxe – auch kürzere Behandlung möglich?

Eine Forschungsgruppe hat in einem kürzlich im New England Journal of Medicine erschienenen Artikel zeigen können, dass eine 4-monatige prophylaktische Tuberkulosebehandlung mit...  Mehr

HIV positive Mütter – Stillen als eine Option!

Endlich ist es so weit: Eine breit zusammengesetzte Arbeitsgruppe aus Schweizer Expertinnen und Experten der Infektiologie, Pädiatrie und Geburtshilfe haben nach einem...  Mehr