29. Oktober 2015

Spontane Hepatitis-C Heilung bei Männern die Sex mit Männern haben (MSM)

Muss eine akute Hepatitis C behandelt werden. Ein schwierige Frage in Anbetracht der hohen Kosten der neuen (Interferon-freien) Therapien.

Nach der Infektion mit dem Hepatitis C-Virus (HCV) kommt es in ca. 25% (11 bis 49%) zu einer spontanen Elimination des Virus. Dies geschieht meist innert 6 Monate. Folgende Faktoren sind mit einer erhöhten HCV-Clearence assoziiert: Weibliches Geschlecht, IL28B CC-Genotyp, symptomatische Infektion (Ikterus, hohe Transaminsen). Bei HIV-Koinfektion ist hingegen die spontane Viruselimination seltener.

Seaberg et al. untersuchten in einer prospektiven Kohortenstudie von Männern die Sex mit Männern haben (MSM) die Hepatitis C Inzidenz und die Faktoren, die mit einer spontanen Clearence assoziiert sind. Zwischen 1984 und 2012 wurden 6972 MSM in diese Langzeitstudie eingeschlossen. Bei 125 MSM kam es in diesem Zeitraum zu einer akuten Hepatitis C-Infektion. Bei 101 Studienteilnehmern war eine Auswertung möglich. Die Mehrheit (71%) hatte nach eigenen Angaben nie intravenös Drogen konsumiert, die HCV-Infektion ist somit wahrscheinlich sexuell erfolgt.

Die spontane HCV-Clearence bei diesen 101 MSM betrug 46% und war höher bei den nicht i.v.-Drogenkonsumenten (49%) im Vergleich zu den IDUs (23%). Ein Alter <30 Jahre und das Fehlen einer HIV-Infektion waren mit spontaner Clearence assoziiert. Der IL28B-Polymorphismus hingegen hatte bei den Studienteilnehmern ohne i.v.-Drogenkonsum keinen Einfluss.

Konklusion: In Anbetracht, dass bei fast der Hälfte der Männer, die ihre Hepatitis-Infektion sexuell akquiriert (MSM), die Infektion spontan ausheilt, rechtfertigt das Vorgehen diese Personen vorerst nur zu beobachten. Kommt es zu keiner spontanen Viruselimination soll im Verlauf eine Behandlung diskutiert werden. Standardbehandlung bei der akuten Hepatitis C ist noch immer PegInterferon, da die neuen, teuren Hepatitis C-Medikamente in dieser Situation von den Krankenkassen nicht bezahl werden.


Dr. med. Patrick Schmid

Ähnliche Beiträge

Victrelis (Boceprevir)

Victrelis® (Boceprevir) Abkürzung: BOC Wirkmechanismus NS3/4A-HCV-Proteasehemmer Indikation Nur HCV-Genotyp 1, Anwendung in Kombination mit pegyliertem Interferon...  Mehr

Pegasys

Pegasys ® (Pegyliertes Interferon α-2a ) Abkürzung: Peg-IFN α-2a Wirkmechanismus Zytokin ? nicht HCV-spezifische Hemmung der Virusreplikation und...  Mehr