28. April 2015

Neue Pneumonie-Impfung auch für Erwachsene?

Bei Kindern hat die Pneumokokken-Impfung zu einer dramatischen Reduktion von  Pneumokokken-Infektionen geführt. Dagegen ist die Wirksamkeit der bisherigen Impfung bei Erwachsenen sehr umstritten. Nun wurde der „Kinder“-Impfstoff auch bei Erwachsenen getestet. Endlich liegen die Resultate vor.In dieser randomisierten Placebo-kontrollierten doppelblinden Studie (CAPITA) wurden zwischen September 2008 und Januar 2010 in den Niederlanden 84,496 mindestens 65-jährige Erwachsene mit Prevnar13 (13-valenter Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff) oder Placebo geimpft. Einschlusskriterien waren keine vorhergegangene Pneumokokken-Impfung und keine Immunsuppression. Alle Personen erhielten etwa zeitgleich auch eine Influenza-Impfung.

Prevnar13 reduziert Pneumokokkeninfekte auch bei Erwachsenen
Prevnar13 führte verglichen mit Placebo zu einer Reduktion von ersten Episoden von (s. Abbildung)CAPITA Vaccine Efficacy

  • ambulant-erworbener Pneumokokken-Pneumonie mit Vakzinserotypen (VT-CAP) um 45.6% (p<0.001),
  • nicht-bakteriämischer und nicht-invasiver Pneumokokkenpneumonie mit Vakzinserotypen (nb ni VT-CAP) um 45% (p=0.007) und
  • invasiver Pneumokokkenerkrankung durch Vakzinserotypen (d.h. Nachweis von Vakzinserotyp-Pneumokokken in sonst sterilem Material; VT-IPE) um 75.0% (p<0.001).

Wenn auch Patienten eingeschlossen wurden, die zwischenzeitliche eine Immunsuppression erhielten oder entwickelten (modifizierte Intention-to-treat Analyse), war dieser Effekt etwas geringer. Die Wirksamkeit der Impfung blieb über die gesamte Beobachtungszeit von 4 Jahren erhalten.

Dagegen führte Prevnar13 zu keiner statistisch signifikanten Reduktion von  Pneumonien (call-cause CAP) unabhängig des Erregers oder der Pneumonie-assoziierten Mortalität.

Es wurden keine schweren Impfreaktionen beobachtet, allerdings kam es zu etwas mehr leichten und mittelgradigen Lokalreaktionen durch Prevnar13 verglichen mit Placebo.

Zwei Limitationen bleiben
Erstens wurde Prevnar13  nur gegen Placebo verglichen (und nicht gegen Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff Pneumovax, der bis 2014 empfohlen war). Zweitens wurden Patienten ausgeschlossen mit vorbestehender Immunsuppression oder bei denen sich diese im Lauf der Studie entwickelte (sog. „per protocol Analyse“ und nicht „Intent to treat“).

Fazit: Prevnar13 ist sicher und wirksam auch bei Erwachsenen
Prevnar13 ist sicher bei älteren nicht-immunsupprimierten Erwachsenen und verhindert Pneumokokken-Pneumonien und invasive Pneumokokkenerkrankungen, die durch Vakzin-Serotypen hervorgerufen werden. Eine Reduktion von allen ambulant-erworbenen Pneumonien – unabhängig des Erregers – wurde allerdings nicht gezeigt. Dafür war sogar in dieser grossen Studie die Fallzahl zu klein.


PD Dr. med Werner Albrich

Ähnliche Beiträge

Massiver Anstieg von Hepatitis A in Europa

Das Europäische CDC meldet einen massiven Anstieg von Hepatitis A-Fällen. Hepatitis A ist bei erwachsenen Menschen nicht immer harmlos und kann in seltenen Fällen auch zum...  Mehr