Chikungunya Fieber in Italien

Italien meldet einen Ausbruch von Chikungunya Fieber in der Region um Ravenna (Emilia Romagna)

Was ist das Chikungunya-Fieber?
Chikungunya geht einher mit Fieber, Gelenksschmerzen und ist häufig selbstlimitierend. Es wird nur symptomatisch behandelt mit Schmerzmittel und Fiebersenkenden Mittel. Einen Schutz gibt es bis anhin noch nicht, und in seltenen Fällen kann es auch schwerer verlaufen.(V.a. wenn die Person bereist geschwächt ist, durch chronische Krankheiten).

Übertragung durch Tigermücke
Chikungunya wird durch Aedes albopticus (oder auch andere Aedes Mücken) im Slang auch "Tigermücke" genannt übertragen. Die Tigermücke wurde erstmals 1990 in Italien wieder gesichtet, und seither kam es zur langsamen und stillen Vermehrung. Vor ein paar Jahren wurden die Medien auf die "Tigermücke" aufmerksam, und verschiedene Schreckenszenarien wurden in den Zeitungen publiziert.

Nun scheint sich die Tigernücke mit dem Arbovirus, welcher eben Chikungunya übertragt, infiziert zu haben, und somit gibt es in und um Ravenna ein Endemiegebiet. Die Erkrankung verläuft mild, und initial dachte man an das Pappataci Fieber, ein bekanntes virales Fieber. Das Pappatacci Fieber wird durch einen Virus verursacht, welcher durch Sandfliegen übertragen wird. Bei der genaueren Untersuchung entpuppte sich das Ganze dann aber als das Chikungunya Virus.

Es bleibt zu hoffen, dass die Mücken im Winter aussterben werden, und somit auch die Chikungunya Epidemie wieder vorüber sein wird. Doch eine vollständige Ausrottung der Tigermücke wird kaum möglich sein.

Aufmerksam bleiben!

Wir müssen in Zukunft Augen und Ohren offen halten, denn durch die Klimaerwärmung, kommt es zu einer Ausbreitung verschiedener Vektoren. (Zecken, Mücken, etc).Momentan also bei Personen ,welche aus dem Raum Ravenna kommen, und febril sind, soll auch an Chikungunya gedacht werden.

Quelle: Watson BMJ 15.9.07 (News)

Siehe auch


Dr. med. Katia Boggian

Ähnliche Beiträge

Chickungunya in Spanien – what’s next?

Die Tagesmedien berichten heute von einem neuen Ausbruch einer durch die Tigermücke übertragenen Infektionskrankheit in Spanien. Was ist daran? Tatsächlich verdient die...  Mehr