Die Langzeitschäden nach durchgemachter FSME

FSME ist eine durch das FSME-Virus hervorgerufene Encephalitis. Die akute Erkrankung heilt meist relativ rasch aus. Viel zu wenig bekannt sind die hartnäckigen Beschwerden nach der "vollständigen Ausheilung" der Infektion, das sogenannte Post-Encephalitis-Syndrome.

In einer Arbeit des Kantonsspital Winterthur haben Lämmli et al. im Jahre 2000 retrospektiv 132 Patienten befragt, welche zwischen 1976 und 1996 eine Zecken-Encephalitis (FSME) durchgemacht hatten. Zuvor hatten Autoren aus Deutschland und Schweden bereits auf ein sogenantes Postenzephalitisches Syndrom nach FSME hingewiesen. So haben Autoren in Schweden 1997 insgesamt 149 Fälle mit akuter FSME verfolgt (Günter et al, J Neurol 1997).

Gemäss diesen Untersuchungen leiden etwa ein Drittel aller Patienten nach "abgeheilter" FSME noch unter Konzentrationsstörungen, Gedächtnisschwäche , Wortfindungsstörungen oder Gangunsicherheit. Spätfolgen sollen bis über 3 Jahre bestehen bleiben. Folgende Abbildung aus der Arbeit Günter et al zeigt die Wahrscheinlichkeit, dass nach 1 Jahr noch 40% der an FSME Erkrankten noch Symptome haben.

 

Fig1

 

 

 

Die folgende Abbildung aus Lämmli et al zeigt, dass der Anteil der Patienten mit Symptome über die Jahre noch weiterhin abnimmt.

Fig2

 

 

Die Wahrscheinlichkeit, an einer Zeckenencephalitis zu erkranken ist somit äusserst gering. Doch für diejenigen, die krank werden, ist die Chance, chronische Langzeitschäden zu erleiden relativ grosse. Ein Grund mehr, mit der Indikationsstellung für eine FSME-Impfung relativ grosszügig zu sein.


Prof. Dr. med. Pietro Vernazza

Ähnliche Beiträge

Vitamin D Ersatz: Klarer Vorteil

In den letzten Jahren hat sich immer mehr gezeigt, dass Vitamin D, gerade bei Infektionskrankheiten, ein wichtiger Faktor für einen besseren Krankheitsverlauf darstellt....  Mehr

Chronic fatigue: XMRV doch kein Thema

Vor knapp 2 Jahren, am 23.10.09 hat das Science (s. link) eine bahnbrechende Arbeit zum Thema Chronic Fatigue publiziert. Doch heute mussten die Autoren die Arbeit korrigieren....  Mehr

Aktuelle Situation zu EHEC 31.5.2011

Die Erkrankungszahlen in Deutschland nehmen weiter zu: bis Montagabend waren über 1400 Fälle gemeldet worden. Ausserdem melden auch weitere, Europäische...  Mehr